Von der Planung bis zum Einzug

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15

Auf den nachfolgenden Seiten wurde der Baufortschritt von einem Einfamilienhaus dokumentiert.

Eine junge Familie hat sich zum Neubau eines individuell geplanten Hauses in einem Ortsteil von Olsberg entschieden. In einem Neubaugebiet entstand dieses schöne Einfamilienhaus mit Unterkellerung. Das Haus wurde an die Hanglage angepasst und bekam an der Seite ein Carport. Das Haus erhält eine besonders umweltschonende Heizung, ein "Mikro-Blockheizkraftwerk".

 

Grundstück noch unberührt

23.06.: Das Grundstück ist noch komplett unberührt, nur die Vermessungspflöcke sind zu sehen, dadurch wird der Platz des Gebäudes auf dem Grundstück markiert.

 

Jetzt geht es bald los

So, LKW und Mehrzweckgerät sind parat, die Ausschachtungsarbeiten können beginnen.

 

Die Baugrube ist erkennbar

So, LKW und Mehrzweckgerät sind parat, die Ausschachtungsarbeiten können beginnen. Die Kinder der Nachbarn sind schon ganz gespannt.

 

Ausschachtung fast beendet

25.06.: Der Mutterboden ist abgeschoben und die Baugrube bereits erkennbar. Der erfahrene Baumaschinenführer bedient den Bagger und fährt dann den LKW mit dem Aushub ab.

So werden unnötige Wartezeiten vermieden.

Der erste Beton wird eingebaut

28.06.: Die Fundamentgräben des Wohnhauses sind geschachtet und der Schotter bereits eingebaut – der erste Beton für die Fundamente kann geliefert und eingebaut werden.
Entwässerungsleitungen
29.06.: Heute beginnen die Maurer ihre Arbeit. In das Schotterbett werden die Entwässerungsleitungen entsprechend der Leitungen in den Werkplänen eingebaut.

 

Morgen wird die Betonplatte betoniert

Die Vorbereitungen für das Betonieren der Bodenplatte sind fast abgeschlossen. Gut erkennbar ist inzwischen die Grundriss-Struktur, durch die Schalung der Bodenplatte.

 

Das ist eine Pumi

Das ist eine „Pumi“, ein Pumpenmischfahrzeug. Der Betonmischer ist gleichzeitig mit einer Pumpvorrichtung ausgestattet und kann so den werksgemischten Beton direkt an Ort und Stelle pumpen.

 

Zugedeckt

Die Bodenplatte ist betoniert – muss sich aber nicht verstecken! Damit der Beton nicht unkontrolliert und zu schnell abbindet, wird er mit einer Folie abgedeckt.

 

Steine kommen


Mit diesen hochwärmedämmenden Steinen wird das Haus gebaut. Die Steine kommen direkt zur Baustelle und werden auf die Bodenplatte gestellt.

Schmidt & Schmidt GmbH

Elleringhauser Str. 38

59939 Olsberg

41. Kalenderwoche 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmidt & Schmidt GmbH